suche     über uns     impressum / kontakt     datenschutz  
  Sprachenpolitik
Österreich/Europa
ÖSKO
Nationale Bildungsarbeit
Sprachenschwerpunkte des BMBWF
Curriculum Mehrsprachigkeit
Nationale Kooperationen
Minderheitenschulwesen
Internationales/Sprachen in Europa
Europäische Institutionen
Projekte und Aktivitäten
Internationale Kooperationen
 

Nationale Bildungsarbeit

Arbeitsgruppen zu aktuellen bildungspolitischen Anliegen im Sprachenbereich

Auf nationaler Ebene erfolgt die sprachenpolitische Steuerung durch das zuständige Ministerium, dem Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung (BMBWF). Außerdem eng eingebunden in die sprachenpolitische Arbeit ist in Österreich das Österreichische Sprachenkomitee

Das ÖSZ unterstützt mit seinen Projekten die nationalen Bildungsschwerpunkte. Neben der Entwicklung von praktischen Materialien, der Durchführung von Sprachenaktionen und der Vernetzung von Sprachenakteuren aller Bereiche bringt das ÖSZ seine Expertise in nationalen Gremien und Arbeitsgruppen ein.


Konkret werden derzeit folgende Entwicklungen vom ÖSZ inhaltlich gestaltet und betreut: 

  • Entwicklung von Materialien, die optimal auf die schriftliche bzw. mündliche Standardisierte Reifeprüfung in den Fremdsprachen (AHS) vorbereiten
  • Methodisch-didaktische Entwicklungen, die  helfen den Sprachenunterricht kompetenzorientiert zu gestalten (z.B. zur Fertigkeit "Schreiben" oder zum Aufbau der linguistischen Kompetenzen)
  • Mitarbeit an der Lehrplanreform im Pflichtschulwesen (Sprachenlehrpläne; fächerübergreifende Themen)


 
Österreichisches
Sprachen-Kompetenz-Zentrum (ÖSZ)

Hans-Sachs Gasse 3/I
8010 Graz
  Tel.: +43 316 824150 FAX DW 6
office@oesz.at