Was wir tun
 

Das ÖSKO ist eine offene, dynamische und partizipative sprachenpolitische Plattform. Das Netzwerk lebt von den kreativen Ideen und der engagierten Mitwirkung seiner Partner und steht allen offen, die sich aktiv an sprachenpolitischen Veränderungsprozessen in Österreich beteiligen wollen.

  • Die ÖSKO-Partner profitieren von
  • der Einbindung in eine österreichweite Netzwerkstruktur
  • der Sichtbarkeit von Entwicklungen inner- und außerhalb des ÖSKO-Netzwerks
  • der Mitwirkung in sprachenpolitischen Diskussions- und Entscheidungsprozessen
  • dem umfassenden Erfahrungsaustausch mit anderen ÖSKO-Partnern
  • der Nutzung inhaltlicher Synergien

 

Das ÖSKO ist ein innovatives Modell der Kooperation von Organisationen und Expert/innen, die sich im Bereich „Sprachen und Mehrsprachigkeit“ engagieren. Eine erfolgreiche Sprachenpolitik kann nur durch bestmögliche Einbindung aller Stakeholder funktionieren. Deshalb ist das ÖSKO ein offenes Gremium, das sich als lebendige und dynamische Plattform zur bestmöglichen Ausschöpfung von Synergien in diesem Bereich anbietet. Auf diese Art können durch ein gemeinsames Vorgehen wichtige Entscheidungen vorangetrieben und umgesetzt werden.