ÖSZ auf Facebook  
   
 
 
 
#
 
 
   
   
   
 
Europäischer Tag der Sprachen
   
 
Mitmachen!
 
ETS-Schwerpunkte
 
Ideenbörse
 
Nachlese ETS 2018
 
Informations- und Werbematerial
 
Sprachenspiel und Spaß
     
 
Europäisches Sprachensiegel
 
SPrachenInnovationsNetzwerk
 
Nationale Kontaktstelle EFSZ
 
PH-Vernetzung
   
ETS-Nachlese
Eindrücke von den Sprachenfesten in Österreich

---------------------------------------------------
Europäischer Tag der Sprachen 2018
---------------------------------------------------

Der ETS am Bachmann Gymnasium in Klagenfurt

„Neue Sprachenwelten entdecken“ lautete das Motto der Schülerinnen und Schüler der Klasse 4bi anlässlich des Europäischen Tages der Sprachen. Sie entwarfen Plakate mit Redewendungen in verschiedenen europäischen Sprachen (z.B. Italienisch, Französisch, Englisch, Schwedisch, Bulgarisch, Neugriechisch, etc.), die beim Kennenlernen von Personen aus unterschiedlichen Ländern hilfreich sein können.

Hier erfahren Sie noch mehr zum ETS des Bachmann Gymnasiums in Klagenfurt

   

Lange Nacht der Sprachen 2018 „Find the right words@night“

Im Nachtzug durchs "Mehrsprachenland", wo viele Sprachen gesprochen werden, wo einiges zur Sprache kommt, wo manches klar an- und ausgesprochen werden kann, wo Mitsprache erlaubt und erwünscht ist, wo man mit der Sprache herausrücken kann, wo Versprecher toleriert werden und sich trotzdem alle ausgesprochen gut verstehen. Im Gepäck ausreichend Wortschatz, Sprachbewusstsein und Sprachwitz, um an den Haltestellen die einzelnen Sprech- und Sprachaufgaben lösen zu können. Sprachgewandt, sprachgewaltig, sprachsensibel - aber niemals sprachlos! Am Ende der Reise sind alle gut aufeinander zu sprechen, weil man im "Mehrsprachenland" mit den richtigen Worten mehr miteinander sprechen kann.

„We were not learning 9to5! We were learning during the night! Thanks to our teachers MsOblak, Ms Mag. Hohenwarter and Ms Wurm we had a g8 and Xciting time!“

Den ganzen Bericht über den Tag der Sprachen an der SMS Weiz finden Sie hier

 

© SMS Weiz    

Europäischer Tag der Sprachen 2018 an der HTL Steyr

„Sprachen neu denken – Grenzen überwinden“

Que puedo ofrecerte?   –   What can I do for you?   –   Was darf’s denn sein?

Den Bestellungen von Würstel, Kuchen und Kaffee im polyglotten „Café Andino“ an den vier Donnerstagen nach dem Europäischen Tag der Sprachen zuzuhören war lustig, unterhaltsam und eine Herausforderung für die Gäste. 

Sie wurden von Mag. Hans Gruber, der vor fünf Jahren das Unterstützungsprojekt „Mochila de Esperanza“ (Rucksack der Hoffnung) für sechs- bis zwölfjährige Kinder in Peru ins Leben gerufen hat, auf Englisch und Spanisch begrüßt, um dann zu entscheiden, in welcher Sprache sie ihr Mittagessen (Würstel, Kuchen und Getränke) bestellen wollten.

Hier können Sie noch mehr über den Tag der Sprachen an der HTL Steyr erfahren.

© HTL Steyr    

FH Wiener Neustadt feiert Europäischen Tag der Sprachen

Der Europäische Tag der Sprachen findet jährlich am 26. September statt. Auch die FH Wiener Neustadt leistete dieses Semester wieder ihren Beitrag dazu. Das Institut für Sprachen veranstaltete gemeinsam mit der Bibliothek, dem International Office und allen Studierenden, die einen Deutschkurs an der FHWN besuchen, am 24. September ein buntes Sprachenfest.
Die Studierenden präsentierten in einer kleinen „Filmrevue“ selbstgemachte Videos auf Deutsch, wo manche erst gerade angefangen hatten, diese Sprache zu lernen.
Danach ging es gemeinsam in die Aula, wo Interviews mit anderen Studierenden geführt und unterschiedliche Tasks erfüllt wurden.
Krönender Abschluss war das internationale Buffet in der Bibliothek. Die Studierenden präsentierten ihre selbstgemachten landestypischen Speisen und Poster dazu.

Hier gehts zum Beitrag der Fachhochschule Wiener Neustadt zum ETS.

© FH Wr. Neustadt    

Europäischer Tag der Sprachen an der HAK/HAS Linz

In den beiden ersten Abendschulklassen 1 AHB und 3 AHB und in der 1 CHK wurde, wie im Folder des Sprachenzentrums angekündigt, der Workshop „Ma Ma Hu Hu – Why it is important to teach a language in its cultural context“ abgehalten.
Dabei ging Prof. Huber-Kirchberger auf die Missverständnisse ein, die entstehen können, wenn man einen Ausdruck in falscher Weise gebraucht. Auch über Produktnamen , die in Unkenntnis der Bedeutung in einer anderen Sprache gewählt werden, und oft zu lustigen Reaktionen führen, wurde gesprochen.
Schließlich wurden noch 4 Fallbeispiele durchbesprochen, die durch Unkenntnis kultureller Gegebenheiten dazu führten, dass entweder geplante Geschäftsbeziehungen nicht zustande kamen, oder zu einer gespannten Atmosphäre führten, weil manche Beteiligte die Situation als peinlich empfanden.
In den Klassen und auf den Gängen wurden auch Plakate aufgehängt, die auf den Tag der Sprachen hinweisen.

Weitere Informationen zum Sprachentag in Linz finden Sie hier

© HAK/HAS Linz    

Internationales Sprachenfest anlässlich des Europäischen Tages der Sprachen

Am 20.09.2018 fand an der Pädagogischen Hochschule Niederösterreich in Baden unter dem Titel „Sprachen erleben - Vielfalt entdecken - Neue Wege der sprachlichen Bildung“ ein länderübergreifendes Sprachenfest im Rahmen der EU-Projekte BIG AT-CZ, BIG AT-HU und BIG SK-AT statt. Mehr als 200 Pädagoginnen und Pädagogen aus Niederösterreich, Wien, Burgenland, Oberösterreich, Tschechien, Slowakei und Ungarn konnten (Fremd)Sprachen und Mehrsprachigkeit durch aktive Workshops erleben.

Zur Presseaussendung geht es hier

© Amt der NÖ Landesregierung    

ETS hoch 5 auf Radio OP. Die 5. mehrsprachige Schulradiosendung anlässlich des Europäischen Tages der Sprachen aus dem BG/BRG/BORG Oberpullendorf

ALBANISCH bis UNGARISCH. Alle AN UNSERER Schule gesprochenen Erst-, Zweit- bzw. Drittsprachen waren am 26. September dazu eingeladen bei einer MEHRSPRACHIGEN Schulradiosendung mitzumachen und sich zum 5. Mal im zweistündigen "Talking Hetz Special" zu präsentieren. Moderationen, Meinungen, Musik - alles multikulti und live auf RADIO OP.

Anna, David, Luca, Max, Julia, Anna-Lena und Lia (2B, 3ABD, 4DE), das ModeratorInnen-Team des Tages, luden LehrerInnen wie SchülerInnen zum Live-Interview und ließen den Sprachenschatz unserer Schule erklingen. Sowohl die ModeratorInnen als auch die mehrsprachigen Studiogäste freuten sich über die Goodies des Österreichischen Sprachen-Kompetenz-Zentrums, das den Europäischen Tag der Sprachen im Auftrag des BMBWF koordinierte, während sich die Radio-Verantwortlichen Mag.a Kerstinger und Mag.a Gregorich stolz auf das gelungene VOXMI-Projekt an der SCHULE zeigten. Ein Unikat unseres Gymnasiums!

(Mag.a Karin Gregorich)

© BG/BRG/BORG Oberpullendorf "Franz Liszt"    

---------------------------------------------------
Europäischer Tag der Sprachen 2017
---------------------------------------------------

Ganz Graz stand im Zeichen der Sprachen

Auch heuer wieder stand Graz am 28. September ganz im Zeichen der Sprachen. Am Fuße des Schloßberges, im GrazMuseum, am Schloßbergplatz, an der PH Steiermark und in den Minoritensälen, organisiert vom Sprachennetzwerk Graz,  wurde Sprache in den Mittelpunkt gestellt.

Klicken Sie sich hier durch die bunte Bildergalerie.

Aber auch anderswo wurde der Europäische Tag der Sprachen gefeiert, österreichweit waren es wieder mehr als 180 Veranstaltungen, die Sprachen in den Vordergrund stellten.

Herzlichen Dank allen Veranstalter/innen und wir freuen uns schon jetzt auf den Europäischen Tag der Sprachen 2018 und den ETS-Videowettbewerb 2018!

© cp-pictures    

„Sprachen sind unsere Stärke

Pippi Langstrumpf und gelebte Mehrsprachigkeit beim Grazer Sprachenfest

Das GrazMuseum und das Zelt am Schlossbergplatz wurden vorübergehend zur „Villa Kunterbunt“ und waren fest in Kinderhand: Zum Europäischen Tag der Sprachen drehte sich nämlich alles um das stärkste Mädel der Welt.

Groß und Klein konnten Pippi in 34 verschiedenen Sprachfassungen bewundern, den „Kleinen Onkel“ hochheben oder Sprachrätsel lösen. Zur Belohnung gab es echte Golddukaten aus Pippis Piratenschatz.

Kein alter Zopf

„Pippi Langstrumpf“ von Astrid Lindgren wurde in 70 Sprachen übersetzt. Das eigensinnige Mädchen mit den abstehenden roten Zöpfen lebt die eigenen Träume, denkt positiv und lässt sich nicht unterkriegen. Pippi hat Mut zum Anderssein und kann auch die Momente des Nichtstuns genießen. Von ihr können wir einiges über das Leben und die Freundschaft lernen. Im Anschluss an das Sprachenfest waren die Bücher vier Wochen lang in der Landesbibliothek ausgestellt.

 

Mittlerweile ist Pippi wieder an Bord gegangen und nun in Sofia zu sehen.

Nähere Informationen:

Achim Braun
Sprachbeauftragter
Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich
achim.braun@ec.europa.eu

© Achim Braun    

„We proudly speak and present our languages“

Europäischer Tag der Sprachen in Weiz

Mit flotten Sprüchen in verschiedenen Sprachen, Musik und Gesang begingen mehr als 300 Schülerinnen und Schüler aus den Volksschulen, den Neuen Mittelschulen, dem BG/BRG, der HLW, HAK und der PTS, alle Mitglieder der SPIN-Region Weiz den "Europäischen Tag der Sprachen".

Im Rahmen dieses Sprachfestes konnte die VS St. Kathrein/Offenegg ganz offiziell als 14. SPIN-Schule der Öffentlichkeit vorgestellt werden.

Durch das bunte Programm führten Margit Oblak (NSMS Weiz) und Erwin Mauerhofer.

Weitere Fotos vom ETS-Tag in Weiz finden Sie hier

© NMMS Weiz    

FH Wiener Neustadt feiert Europäischen Tag der Sprachen!

Der Europäische Tag der Sprachen wurde heuer wieder in besonderer Weise an der FH Wiener Neustadt begangen. Mag. Claudia Appl, Leiterin des Sprachenkompetenzzentrums an der FH Wiener Neustadt und ihre Incoming Studierenden feierten den Tag der Sprachen in einem tollen Fest und besonders die Youtube-Videos sind sehenswert und unterhaltsam.

 

© FH Wiener Neustadt    
Auf dem Foto: Direktor Markus Krainz, Amtsf?hrender Landesschulratspr?sident Rudolf Altersberger, Sch?lerinnen und Sch?ler der Klassen 5ai und 7bi, Johanna Guldenschuh (Schulkantine), Professorinnen Beatrix Curti und Cornelia Esterl

Tag der Sprachen am Bachmann-Gymnasium

Am Bachmann-Gymnasium feierten die Schülerinnen und Schüler den Tag der Sprachen mit der Eröffnung der Ausstellung zum Thema „Mit 80 Sprachen um die Welt". In der Aula laden Heißluftballons dazu ein, mit den Übersetzungen der Wörter Hallo, Danke und Auf Wiedersehen 80 neue Sprachwelten zu entdecken. Es gibt auch Bilder zu Redewendungen in den sechs Fremdsprachen, die an der Schule unterrichtet werden (Englisch, Italienisch, Französisch, Latein, Spanisch, Russisch). Bei der Schulkantine konnte man am Tag der Sprachen Spezialitäten aus verschiedenen Ländern bestellen, zum Beispiel „una ciabatta, per favore" oder „a jacket potato, please".

Die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler freuten sich auch über das Informationsmaterial und Geschenke vom Österreichischen Sprachen-Kompetenz-Zentrum (ÖSZ), das den Europäischen Tag der Sprachen im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung koordiniert.

© Ingeborg-Bachmann-Gymnasium    

Der Europäische Tag der Sprachen an der VS -Triester Graz

Am 26.9. feierten die Familienklasse Tiger und die Familienklasse Bären der VS-Triester Graz den europäischen Tag der Sprachen in der Schule.
Nachdem sich alle in den unterschiedlichen Erstsprachen begrüßten, wurde gespielt, gesungen und getanzt.

Feierlich wurde der gemeinsame Sprachenschatz erneut geöffnet und die Kinder der zweiten Schulstufe stellten Sprachenportfolios, die sie im vorigen Schuljahr verfasst hatten, den neuen Mitschülerinnen und Mitschülern vor. Die dritten Klassen konnten bereits mit großer Freude selbst Bücher in diversen Erstsprachen vorlesen.

© VS Triester Graz    


---------------------------------------------------
Europäischer Tag der Sprachen 2016
---------------------------------------------------

Grazer Sprachenfest am und um den Schloßbergplatz

Das Grazer Sprachenfest fand heuer im Herzen von Graz am Fuße des Schloßberges statt, es gab viel Wissenswertes zu bestaunen, aber auch bei verschiedenen kulturellen Aufführungen wurden die sprachliche Vielfalt in Graz wieder einmal unter Beweis gestellt.

Kanal 3, regionaler Fernsehsender in der Steiermark berichtet in einem dreiminütigem Video über das Grazer Sprachenfest, das am 29. September am und um den Schloßbergplatz zum Europäischen Tag der Sprachen gefeiert wurde.
Hier gehts zum ETS-Beitrag

Weitere Fotos vom Tag der Sprachen in Graz mit allen Teilnehmer/innen finden Sie hier

Aber es war nur eines von mehr als 150 Veranstaltungen zum Europäischen Tag der Sprachen.

Herzlichen Dank allen Veranstalter/innen und wir freuen uns schon jetzt auf den Europäischen Tag der Sprachen 2017!

© cp-pictures    

22 Sprachen in 2 Stunden am BRG Oberpullendorf!

Die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Oberpullendorf haben den Europäischen Tag der Sprachen zum Anlass genommen, die kulturelle Vielfalt an ihrer Schule zu feiern und gelebte Mehrsprachigkeit zu demonstrieren. Am 26. September 2016 gestalteten sie unter der Leitung von Mag.a Susanne Huber eine vielsprachige Radiosendung, die von 11:00 bis 13:00 Uhr live ausgestrahlt wurde. Über 30 JungmoderatorInnen im Alter von 10 bis 18 Jahren nahmen die Gelegenheit wahr, sich und ihre Herkunftssprachen vorzustellen und damit den vom Österreichischen Sprachen-Kompetenz-Zentrum (ÖSZ) koordinierten Aktionstag zu unterstützen.

Zum Pressetext geht es hier
 

© BRG Oberpullendorf    

Der Kleine Prinz - Eine Reise durch Europas Sprachenvielfalt

Der "Kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry ist eines der meistübersetzten Bücher der Welt. Es erzählt voller Poesie von Einsamkeit, Freundschaft, Liebe und Verlust. Das philosophisch-sozialkritische "Kinderbuch" schaut den Menschen in die Seele. In Zeiten schwindender Menschlichkeit ist der "Kleine Prinz" aktueller denn je und bietet großes Identifikationspotential. Das Informationsbüro des Europäischen Parlaments und die Vertretung der Europäischen Kommission zeigen in der Ausstellung 40 verschiedene Sprachfassungen! Übersetzerinnen und Übersetzer in den Außenstellen der Europäischen Kommission in den einzelnen Mitgliedstaaten haben dieses Buch in den 24 EU-Amtssprachen zusammengetragen.

Diese Ausstellung reist durch Europa und bietet die Gelegenheit, dasselbe Buch an einem einzigen Ort in mehreren Sprachen zu erleben.


 

© Achim Braun    

FH Wiener Neustadt feiert Europäischen Tag der Sprachen!

Auch an der FH Wiener Neustadt wurde der Europäische Tag der Sprachen gefeiert. Mag. Claudia Appl, Leiterin des Sprachenkompetenzzentrums an der FH Wiener Neustadt, organisierte ein Get-Together mit 39 Gaststudierenden aus 21 Ländern. Bei selbst zubereiteten, landestypischen Speisen wurden Videos und Poster rundum das Thema Sprache präsentiert.

Weitere Fotos dazu gibt es hier

© FH Wr. Neustadt    

Europäischer Tag der Sprachen am Ingeborg-Bachmann Gymnasium in Klagenfurt

Die Schülerinnen und Schüler des Ingeborg Bachmann-Gymnasiums in Klagenfurt befassten sich im Zusammenhang mit dem Europäischen Tag der Sprachen mit Redewendungen in unterschiedlichen Sprachen, die an der Schule unterrichtet werden. Die Redewendungen auf Englisch, Italienisch, Französisch, Latein, Spanisch und Russisch wurden in Form von „Sprachbildern“ dargestellt und sie werden im Eingangsbereich der  Schule ausgestellt. Die Schülerinnen und Schüler freuten sich auch über das Informations- und Werbematerial des Österreichischen Sprachen-Kompetenz-Zentrums (ÖSZ), das den Europäischen Tag der Sprachen im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung koordiniert.
 

   

EUROPEAN DAY OF LANGUAGES AT HAK LINZ

D for Day , L for languages , P for play...play on words, play with words to exchange materials with schools from France, Poland Belgium and Georgia.
First, students from 1 BHS wrote short profiles about themselves that were corrected and then uploaded on Twin Space, to be read and commented by students from other schools.
Posters with stickers “Talk to me” in different languages were distributed to all classes.

More...
 

© HAK Linz    

Der ETS  an der HLW St.Veit/Glan

Der heurige Europäische Tag der Sprachen (26. September) an der HLW war wieder ein ganz besonderes Ereignis: Nach dem Singen der Europahymne und kurzen einführenden Reden von Dir. Martitsch und Dr. Czell berichtete MMag Meinrad HÖFFERER von der Wirtschaftskammer Kärnten aus dem beruflichen Alltag in den Bereichen Außenhandel und EU. 

Mehr dazu...

© HLW St.Veit    

Meine Sprachen und ich - Tag der Sprachen in der MMA Eibengasse

Anlässlich des Internationalen Tages der Sprachen fand in der Modularen Mittelstufe Aspern ein Projekttag zum Thema „Meine Sprachen und ich“ statt. Das Projekt startete am 29.9.2015 und wird seither weitergeführt.
Alle SchülerInnen der 1. Klassen konnten im Laufe des Tages mehr über die kulturelle und Vielfalt ihrer Umgebung erfahren und sich somit als ExpertInnen ihrer eigenen Herkunftssprache auszeichnen.

Hier geht es weiter....

© MMA Eibengasse    

Universitas Austria setzt auf Fortbildung

Der Europäische Tag der Sprachen am 26. September und der Internationale Übersetzertag am 30. September standen bei UNIVERSITAS Austria, dem österreichischen Berufsverband für Dolmetschen und Übersetzen, ganz im Zeichen der Fortbildung.
 
Aus diesem Anlass hielt der regelmäßig stattfindende „Tag der Translation“ am 23. September 2016 erneut ein umfassendes Angebot an Fortbildungsveranstaltungen für DolmetscherInnen und ÜbersetzerInnen parat.

Hier gehts es weiter.

© Universitas    

Europäischer Tag der Sprachen 2016 in der GTVS Vereinsgasse

Der ETS ist jedes Jahr die Auftaktveranstaltung für unsere Sprachkurse im Projekt Sprachennetz. Einen Tag lang beschäftigen sich die Kinder in klassenübergreifenden Workshops mit verschiedenen Sprachen, Kulturen und Regionen der Welt.

Der heurige ETS war für unsere Kinder ein besonders lustvolles Event: in klassenübergreifenden Workshops konnten sie sich dem Thema mit allen Sinnen nähern. Und damit auch unser Umfeld ein wenig für Sprachen sensibilisiert wird, künstlerten die Kinder eine wunderbare Straßenbemalung auf den Gehsteig, mit der die Menschen in unserem Grätzl in verschiedenen Sprachen begrüßt werden.

Fotos und weitere Infos hier
 

© GTVS Vereinsgasse    

Tag der Sprachen an der HLA der Grazer Schulschwestern

Da man eine Sprache selten wörtlich übersetzen kann, lautet die eigentliche Frage: „Wie schmeckt die Paella?“ Unter diesem Motto verlegten 27 Schülerinnen und Schüler der HLA
der Grazer Schulschwestern den Spanischunterricht in die Küche. Viele Hände zauberten ein köstliches Menü, welches von den Schülerinnen und Schülern sowie von einigen Lehrerinnen und Lehrern unserer Schule mit Genuss verspeist wurde.

In diesem Sinne guten Appetit ? ¡Qué aproveche!

   


---------------------------------------------------
Europäischer Tag der Sprachen 2015
---------------------------------------------------

Mehrsprachige Lesung „Das Leben ist Herbst“

Ganz im Zeichen des alljährlichen Europäischen Tages der Sprachen am 26. September boten der Verein IBUK und die OÖ. Landesbibliothek eine mehrsprachige Lesung.
Am 29. September 2015 wurden Gedichte aus aller Welt rezitiert, die die sprachliche Vielfalt in Linz spürbar machten. Gemeinsam begaben wir uns auf eine interkulturelle Reise. Wir  erkundeten fremde Sprachen, tauchten in andere Kulturen ein und lauschten den Klangfarben unterschiedlichster Sprachmelodien.

Mehr dazu finden Sie hier

© IBUK    

Die bunte Welt der Sprachen am BG/BRG Ingeborg Bachmann in Klagenfurt

Der europäische Tag der Sprachen (26.9.) und die Vielfalt des Sprachenangebotes am BG/BRG Ingeborg Bachmann wurden mit einer Ausstellung in der Schulaula gefeiert. Schüler und Schülerinnen unterschiedlicher Schulstufen gestalteten Plakate mit Wörtern und Redewendungen in den Sprachen, die in der Schule unterrichtet werden.  Mehr dazu hier
 

© Ingeborg Bachmann Gymnasium    

Kunst als Sprache / Sprache in der Kunst
Veranstaltungsort: Künstlerhaus am Karlsplatz

Die WorkshopteilnehmerInnen erlebten unmittelbar alle Eigenschaften von Sprache im praktischen Schaffen und Interagieren. Ausgehend von der Kunstrichtung Dadaismus wurden Texte und Zeitungen in verschiedenen Sprachen zu einem neuen, künstlerisch-sprachlichen Ganzen zusammengefügt. Mehr dazu hier

© Künstlerhaus    

BG/BRG Oversee Graz spricht viele Sprachen!

Die Vielfalt an gesprochenen Sprachen sollte am Tag der Sprachen auch optisch sichtbar gemacht werden. Klassenübergreifend wurde daher im Stiegenhaus ein Schriftzug über alle Stockwerke gestaltet, der sich aus dem immer gleichen Satz in verschiedenen Sprachen zusammensetzt. Die unterschiedlichen Sprachen machten bewusst, dass jede zusätzliche gesprochene Sprache eine besondere Ressource ist, auf die jede / jeder stolz sein kann!

Mehr zum ETS am BG Oversee finden hier.

© BG/BRG Oversee Graz    

LANGE NACHT DER SPRACHEN in der Neuen Sportmittelschule Weiz

We ETS languages@night – We Enjoy - Taste - Speak languages@night
Sprachen haben neben dem Sport an der Schule eine große Bedeutung, denn Sprachen verbinden, öffnen Herzen und sind das Tor zur großen, weiten Welt.
Seit vielen Jahren nimmt die Schule an Aktivitäten zum „Europäischen Tag der Sprachen“ teil und mit den Kindern der 2a-Sportklasse war es heuer ein Beitrag zur „LANGEN NACHT DER SPRACHEN 2015“

Mehr zu dieser Veranstaltung unter:
http://www.meinbezirk.at/weiz/chronik/lange-nacht-der-sprachen-in-der-neuen-sportmittelschule-d1485190.html

 

© Neue Sportmittelschule Weiz    

Auch heuer feierte das Sprachenzentrum der Fachhochschule Wiener Neustadt wieder gemeinsam mit KollegInnen und StudentInnen den

„Europäischen Tag der Sprachen“.

Am 21. September 2015 fand dazu in der Bibliothek der FHWN ein Event statt.
 
Die Incoming StudentInnen, die ein Austauschsemester in Wiener Neustadt verbringen und unter anderem auch Deutschkurse besuchen, brachten selbstgemachte traditionelle Speisen ihres Landes mit und präsentierten in lustigen Kurzfilmen ihre bisher erlernten  Deutschkenntnisse.

Auch Claudia Appl , Leiterin des Sprachenzentrums, zeigte sich begeistert: „Es ist immer wieder schön zu sehen, mit wie viel Elan und Engagement die Studentinnen und Studenten die Beiträge gestalten und die Speisen vorbereiten.

Das hier ist wirklich gelebtes Miteinander vieler verschiedener Nationen.“
 

© Fachhochschule Wiener Neustadt    

Die Kompetenzstelle für Mehrsprachigkeit und Migration (KOMM) der PH Wien organisierte am 29.09.2015 die Initiative

„Sprachwelten“.

Mit dieser Initiative feierten Schüler_innen der Wiener UNESCO-Volksschule Darwingasse den „Europäischen Tag der Sprachen“. Die Kompetenzstelle für Mehrsprachigkeit und Migration (Ko.M.M.) der PH Wien organisierte für diesen europäischen Festtag acht Sprachlabors, in denen Volksschüler_innen der GSII die Gelegenheit bekamen, bei einem „Sprachenschnuppern“ eine ihnen neue Sprache kennenzulernen. Weitere Details zur Initiative "Sprachenwelten" finden Sie hier

© Pädagogische Hochschule Wien    

Wenn Sprachen Menschen zusammenführen, dann......!

Das Katholische Bildungswerk lud am Freitag den 4. September 2015 ab 19:00 Uhr zum 5. Sprachentreff in Waizenkirchen zum Wirt'z Spaching (GH Boubenicek). Dieser internationale und interkulturelle Konversationsabend mit Gastreferenten, internationalen Muttersprachlern, Sprachenprofis, Asylanten und Globetrotters in wurde zu einem multikulturellen Abend der besonderen Art, denn wenn Sprachen Menschen zusammenführen, dann wird heftig geplaudert, gescherzt, diskutiert, erzählt,....
Hier gehts weiter

© Katholisches Bildungswerk Waizenkirchen    


---------------------------------------------------
Europäischer Tag der Sprachen 2014
---------------------------------------------------

Das Sprachennetzwerk Graz feierte den Europäischen Tag der Sprachen auch 2014 wieder auf der Murinsel. Über 1.000 Gäste, mehr als 300 Schüler/innen, etwa 150 Künstler/innen und 56 verschiedene Sprachen machten das Sprachenfest zu einem einzigartigen Erlebnis. 

Klicken Sie sich durch die bunte Bildergalerie unter: 
   

Pop in for coffee tea small talk and English conversation

Mit großem Interesse und Freude haben 12 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aktiv an der englischen Konversation teilgenommen und die Gelegenheit in Englisch zu Plaudern genutzt. Es war ein geschäftiges Kommen und Gehen, Austausch an Informationen und auch tolle Gelegenheit sich zu vernetzen und zu neuen Sprachen inspiriert zu werden.
 
Aus dem Wunsch der TeilnehmerInnen, nach mehreren flexiblen Konversationstreffen dieser Art, entstand eine Neukreation, mit einem äußerst flexiblen und nachhaltigen Kurskonzept, welches zu mehr Konversation und interkulturellem Austausch ermuntert und attraktiv für Senioren, Jugendliche und Berufstätige ist – und dies alles im ländlichen Raum zweier oberösterreichischer Bezirke "Grieskirchen und Eferding".

Nähere Information unter: www.flexible-languages.com
   

We L.I.V.E. & Speak English  - We Learn In Various Environments & Speak English

Aktivitäten zum Europäischen Tag der Sprachen

Seit vielen Jahren sind Aktivitäten zum Europäischen Tag der Sprachen  fixer Bestandteil im Schulprogramm der Neuen Sportmittelschule Weiz. Heuer jedoch sollte es etwas ganz Besonderes sein -  ein schulartenübergreifendes Projekt zwischen der 1a-Sportklasse der Neuen SMS Weiz und der 4.Klasse der VS Gutenberg mit Englisch als Arbeitssprache. Schwerpunkte in den verschiedenen Aktivitäten waren die Verbesserung der fremdsprachlichen und digitalen Kompetenzen, Schlüsselkompetenzen für das lebensbegleitende Lernen.

Wortschatzarbeit mit selbst gestalteten Word Clouds, handlungs- und kompetenzorientiertes Lernen beim Einkaufen in der Greißlerei im Ort und beim Zubereiten eines Müslis anhand einer englischen Arbeitsanleitung, Festigung des Erlernten anhand von selbst geschriebenen LernApps am iPad und einer Auswahl von Lernspielen, peer teaching und peer learning, respektvolles, verantwortungsvolles und unterstützendes Miteinander, heterogene Lerngemeinschaften, Lernen in alternativen Lernumgebungen, die Lehrerinnen als Coaches,…… einige der Schlüssel zum Erfolg dieses Projektes.

Frau PSI Juliane Müller, die als Gast den Kindern bei ihrer intensiven Arbeit über die Schulter blicken konnte, war begeistert und dankte den verantwortlichen Lehrerinnen (Margit Oblak, Brigitte Neustifter, Denise Kada - alle Neue SMS WEIZ und Traude Fleck - VS Gutenberg) für deren großes Engagement und die Bereitschaft, sich für die verantwortungsbewusste Verwendung der neuen digitalen Medien im Unterricht einzusetzen.

   

Vorhang auf! - Eine mehrsprachige Radiosendung aus dem BG/BRG/BORG Oberpullendorf am Europäischen Tag der Sprachen

  "Vorhang auf!" hieß es am 26.09.14 für 23 Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Oberpullendorf, die anlässlich des Europäischen Tages der Sprachen auf Radio OP die Möglichkeit hatten, sich und ihre Zweit- bzw. ihre Drittsprache während einer zweistündigen Schülerradiosendung vorzustellen.

Wie viele unterschiedliche Muttersprachen bei uns an der Schule beheimatet sind, kristallisierte sich bereits während der Vorbereitungen zur Spezialausgabe der Schülerradiosendung "Talking Hetz" heraus. Die Palette der Muttersprachen reichte von Albanisch, Aserbaidschanisch, Bosnisch, Burgenlandkroatisch, Deutsch, Englisch, Italienisch, Kroatisch, Polnisch, Serbisch, Slowakisch, Slowenisch, Spanisch, Tschechisch, Türkisch, Rumänisch, Russisch bis Ungarisch - und das sind noch lange nicht alle Zweitsprachen unserer Schülerinnen und Schüler. Doch nicht alle wagten den Schritt ins Radiostudio.

Szonja und Florian aus der 4B führten durch das mehrsprachige Programm und  plauderten mit den jungen Gästen aus der Unter- und Oberstufe, die ihre Zweit- bzw. Drittsprache in Wort und Musik erklingen ließen. Die mehrsprachige Radiosendung am Europäischen Tag der Sprachen, zu der Mag. Monika Binder die Idee hatte, stieß nicht nur auf ein sehr positives Echo in den Reihen der Zuhörerschaft, sondern auch unter den Mitwirkenden, die aus unterschiedlichen Klassen stammten und so die Gelegenheit bekamen, einander (näher) kennen zu lernen.

Ganz im Sinne der Zuhörerinnen und Zuhörer bleibt da nur noch eines zu sagen: Liebe Schülerinnen und Schüler, faleminderit! Sağ olun! Hvala puno! Lipa hvala! Dankeschön! Thank you! Grazie! Hvala lijepa! Dziękuję! Хвала лепо! Ďakujem! Hvala lepa! ¡Gracias! Děkuji! Teşekkür ederim! Mulțumesc! Большое спасибо! Köszönöm szépen!
   

---------------------------------------------------
Europäischer Tag der Sprachen 2013
---------------------------------------------------

Taste the language - Sprachenlernen schmeckt mir an der Fachhochschule Wiener Neustadt

Video zum ETS an der FH Wiener Neustadt auf Youtube
Am Donnerstag, 26.9.2013, feierten mehr als 100 GaststudentInnen und Studierende aus den internationalen englischsprachigen Studiengängen den Europäischen Tag der Sprachen unter dem Motto „Taste the language - Sprachenlernen schmeckt mir“. Studierende aus 25 Ländern - unter anderem aus Ägypten, Benin, Brasilien, China, Japan, der Ukraine, Vietnam, der USA und Kanada und vielen Ländern Europas brachten mehr als 40 selbstgekochte Schmankerl und kulinarische Köstlichkeiten, die die Besucher begeisterten. Man konnte von italienischen „Klassikern“ wie Caprese, Grana Padano und Prosciutto über ungarisches „Pörkölt“ (Hühnereintopf) bis hin zu indischen „Samosa“ (Fleischtäschchen) und koreanischen “Kimchi Jeon“ (Pfannkuchen) kosten. Die Mexikaner verwöhnten mit „Enchiladas de mole“, Finnland brachte „Pyttipannu“ und Brasilien begeisterte mit „Arrumadinho“, einer Speisenkombination aus Reis, Wurst und Gemüse. Darüber hinaus gab es polnische „Pierogi“ und eine „Zurek“ Suppe und viele andere kulinarische Spezialitäten aus den unterschiedlichen Ländern. 

Bilder und weitere Informationen zur Veranstaltung unter: 
>> www.fhwn.ac.at/Presse
>> www.youtube.com/watch?v=40ofZzs--30
   

Welcome to a taste of Ireland an der Neuen Sportmittelschule Weiz

Website der Neuen Sportmittelschule Weiz
A cross-curricular project which the  4a-class carried out with Mrs Margit Oblak (project co-ordinator), the Irish native speaker Mrs Anne Schenk-Gibney, Mrs Rosemarie Kienzer (cooking Irish specialities) and Mr Walter Kelenc (music, hurling and Gaelic football) for a whole week. 

The project was filled with a large variety of cross-curricular activities in order to provide insight into a country which is known as „The Emerald Isle“. The students found out that Ireland has a lot more to offer than just a number of symbols which make this country recognisable on the world stage such as the shamrock, the Celtic harp, the leprechaun, St.Patrick, the Celtic knot, the Celtic cross or a pint of Guinness.
In fact, Ireland is famous for its beautiful landscape, its breathtaking views, its rich culture, its turbulent history, its open-minded and hospitable people and its unique language. The students definitely got to know Ireland a lot better whilst working on the different topics, doing a number of activities (e.g. Irish dancing, interactive sightseeing tours, playing rugby and/or hurling, cooking and enjoying Irish delicacies, making a St. Brigid`s Cross, writing a Limerick,…) and getting an introduction to the Irish language. 
   
Eine Aktion der SPIN-Region Weiz

Weiz feiert die Vielfalt der Sprachen

Dieses Jahr beteiligten sich die Schulen der SPIN-Region Weiz mit ca. 200 SchülerInnen an einer gemeinsamen Aktion. Die SPIN-Region Weiz ist ein von Frau BSI Juliane Müller initiiertes Netzwerk von 11 Schulen  (VS Weiz I, VS Naas, VS Gutenberg,VS Peesen, VS Mortantsch,, NMS Weiz III, Neue Sportmittelschule Weiz, Polytechnische Schule Weiz,BG/BRG Weiz, HAK und HLW) aus dem Schulbezirk Weiz I, die untereinander vernetzt sind, gemeinsame Aktivitäten durchführen und dessen Schwerpunkt das (FREMD)Sprachenlernen ist. 

Von der Europa-Allee bis zum Hauptplatz begegneten einem am 26. September immer wieder SchülerInnen in Warnwesten, die so die Passanten auf den „Europäischen Tag der Sprachen“ aufmerksam machten und zum Mitmachen motivierten. Gerade der bunte Mix an verschiedensten Aktivitäten zeigte, dass Sprachen sehr vielfältig und lebendig sind. Den Abschluss dieser Veranstaltung bildete ein Flashmob, der vom BG/BRG Weiz organisiert wurde. Die befragten Leute zeigten sich begeistert von dieser Veranstaltung und gaben an, dass auch für sie (fremd)sprachliche Kompetenz von großer Wichtigkeit ist. 

Weitere Informationen zur SPIN-Region und zur Sprachenaktion:
>> www.bsr-weiz.at/index.php/spin.html 

   

Lange Nacht der Sprachen am WIFI Kärnten

Am 26. September 2013 waren alle Interessierten dazu eingeladen, die Sprachenwelt des WIFI Kärnten mit allen Sinnen zu erleben!
Die Teilnehmer der "Langen Nacht der Sprachen" konnten sich an diesem Tag sprachlich, kulinarisch und musikalisch quer durch Europa bewegen – und das innerhalb von wenigen Stunden. Bei freiem Eintritt wurden von 17:00 bis 21:00 Uhr im Foyer und Hochparterre des WIFI Klagenfurt zahlreiche Veranstaltungen zu den verschiedensten Sprachen angeboten. Neben Beratungen zu Sprachkursen, Schnupperkursen und Länderpräsentationen wurden die Besucher auch mit kulinarischen und musikalischen Leckerbissen verwöhnt.